Patientenverfügung

Die Patientenverfügung, ist eine schrifliche Willensäusserung einer Person im Bezug auf zukünftige, ihn betreffende, medizinische Entscheidungen, bei denen der Patient selbst nicht mehr in der Lage ist seinen Willen zu äussern.

Die Patientenverfügung, kann auch den Wunsch der Organspende mit einschliessen.

Ebenso kann eine andere Person als Bevollmächtigter in solchen Situationen genannt werden, der im eintretenden Falle, die Patientenverfügung interpretiert und für die Erfüllung dessen einzutreten hat.

Es gibt in Spanien 3 Möglichkeiten eine Patientenverfügung rechtsgültig aufzusetzen:

  • Mit notarieller Beglaubigung
  • Im Beisein von drei Zeugen
  • Im Beisein von mindestens einem Beamten der “Comunidad Autonoma” (spanisches Bundesland) des spanischen Wohnsitzes.

 

Jedoch rate ich Ihnen die Patientenverfügung von einem Notar beglaubigen zu lassen, um diese sehr privaten Entscheidungen nicht mit fremden Personen teilen zu müssen. Ausserdem kann nachträglich, die Patientenverfügung beim öffentlichen spanischen Gesundheitswesen registriert werden, sodass diese über das Vorhandensein und dessen Inhaltes informiert sind.